ÜBERHUB-
SCHUTZ

Im Falle eines Überhubs können herkömmliche Gasdruckfedern bersten. Einzelteile können sich lösen und herausgeschleudert werden.

ANDERS BEI GASDRUCKFEDERN VON FIBRO:

Wird ein Überhub ausgeführt, gewährleisten je nach Federtype die patentierten Schutzsysteme, dass sich entweder die Zylinderwand der Gasdruckfeder definiert verformt (A) oder die Kolbenstange eine Berstschraube im Zylinderboden zerstört (B) und in beiden Fällen das Gas nach außen entweicht.

IHR VORTEIL:

  • Sicherheit am Arbeitsplatz und Reduzierung von Werkzeug-Beschädigungen

MÖGLICHE URSACHEN EINER AUSLÖSUNG:

Fehlende Hubbegrenzungen im Werkzeug/in der Maschine und Aufsetzen der Kolbenstange unter Last ( z. B. Blechhalter, Schieberrückstellungen, ... ), Doppelblech, falsche Einbauposition etc.

 

Gasdruckfedern-Konfigurator
Gasdruckfedern-Konfigurator

Mehr erfahren »
Plagiatsprüfung
Plagiatsprüfung

Mehr erfahren »

Downloads